KMW GmbH

Im Mitteldorf15/ c/o Roth Iimmobilien
30938 Burgwedel
04561 - 717 4625 Mobil 0172 4000 925
http://www.fondsfüchse.de




seit über 20 Jahren......

befassen wir uns mit dem Thema Investmentfonds. Investmentfonds blicken in Deutschland auf eine jahrzehntelange Tradition zurück. Der älteste deutsche Investmentfonds ist der FONDAK, aufgelegt im Jahr 1950 von ADIG Investment.


Inzwischen sind am deutschen Markt mehr als 9.000 Investmentfonds erhältlich, und am 21.2.2017 teilte der BVI Bundesverband Investment und Asset Management e.V in einer Pressemitteilung auf seiner Internetseite mit, dass das seitens der Fondgesellschaften verwaltete Vermögen aktuell rund 2,8 Billionen Euro (2.800.000.000.000,- €) beträgt – eine gewaltige Summe! Man darf wohl mit Fug und Recht behaupten, dass es sich bei Investmentfonds um eine beliebte Anlageform handelt.


Weniger beliebt beim Anleger sind hingegen die in der Regel bei Zeichnung eines Fonds fälligen Kosten in Form eines Ausgabeaufschlages von ca. 3% bis 6% der Anlagesumme. Wir ermöglichen Ihnen, diese Kosten zukünftig zu sparen und ohne Ausgabeaufschläge in Investmentfonds zu investieren!


Weiterführende Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter www.fondsfüchse.de Gerne geben wir Ihnen auch telefonische Erläuterungen. Sie erreichen uns unter 04561 – 717 4625 oder mobil unter 0172 – 4000 925 Ihr persönlicher Ansprechpartner ist Herr Axel Merck.


Oder schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an kmwservice@htp-tel.de

Interessante Links

 


Sämtliche Inhalte der verlinkten Artikel stellen kein Angebot und keine Empfehlung für einen Erwerb von Finanzanlageprodukten dar. Alle Inhalte lassen keine Rückschlüsse auf den wirtschaftlichen Erfolg bzw. die zukünftige Entwicklung der aufgeführten Finanzanlageprodukte zu und dienen lediglich der Information.


 http://quer-denken.tv/485-professor-stark-finanz-und-geldsystem-im-blindflug/


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


 


9. August 2017 | Kategorie: RottMeyer




von Ralph Malisch


Für unsere Heftkategorie „Löcher in der Matrix“ sammeln wir laufend Erstaunliches und Schräges aus der Welt der Medien. Unser wöchentliches Update.


Der Umstand, dass wir nicht jede Woche etwas Neues über die Zurückdrängung des Bargelds und die Unterstützung des Banksektors in der Eurozone hören, sollte nicht zu dem Fehlschluss verleiten, dass diese Projekte eingeschlafen wären. Das Gegenteil ist der Fall… weiterlesen...


http://www.rottmeyer.de/loecher-in-der-matrix-vorbereitung-fuer-den-bankrun/